CANON EOS 1DX MARK II - GARANZIA UFFICIALE CANON ITALIA (Fuori Catalogo)

CANON EOS 1DX MARK II - GARANZIA UFFICIALE CANON ITALIA
Marke Canon
Kod. H-0931C010
Kod. EAN 4549292060492
Verfügbarkeit  Nicht verfügbar
Zustellung Tage
Geratener Preis 5.473,89 €
Angebotener Preis 0,00
Preise mit MWSt.
CANON EOS 1DX MARK II - GARANZIA UFFICIALE CANON ITALIA
CANON EOS 1DX MARK II - GARANZIA UFFICIALE CANON ITALIA
Auskünfte
Beschreibung
SICHERES PAYPAL-KAUFPROGRAMM

Beschreibung
Auflösung, Empfindlichkeit und Spielraum

Das Herzstück der EOS-1D X Mark II ist ein von Canon entwickelter CMOS-Sensor, der die nächste Generation professioneller Bildqualität im EOS-Bereich darstellt. Mit seiner fortschrittlichen Lichtsammelleistung und der Fähigkeit, dieses Licht in ein digitales Signal umzuwandeln, bietet dieser Sensor eine hochempfindliche Leistung und reduziert das Rauschen sowohl bei hohen als auch bei niedrigen ISO-Geschwindigkeiten sowie einen hohen Belichtungsspielraum Details in den dunklen Bereichen.

20,2-Megapixel-Vollbild-CMOS-Sensor
Ein von Canon entwickelter und hergestellter 20,2-Megapixel-Vollbild-CMOS-Sensor mit hohem Belichtungsspielraum reduziert das ISO-Rauschen auf niedrige und hohe Werte. Dieser außergewöhnliche Sensor verfügt über lückenlose Mikrolinsen, um unter allen Aufnahmebedingungen eine hohe Bildqualität zu gewährleisten. Lampenlose Linsen streuen kein Licht zwischen den Pixeln, da das auf den Sensor treffende Licht unter die Pixel geleitet wird. Auf diese Weise werden die Lichtsammelkapazität und das Signal-Rausch-Verhältnis verbessert.

Da die Anzahl der Aufzeichnungspixel im Vergleich zur EOS-1D X zunimmt, bietet der 20,2-Megapixel-Sensor der EOS-1D X Mark II mehr Beschneidungsfunktionen und sorgt gleichzeitig für ein außergewöhnliches Detailniveau. Gleichzeitig ermöglicht der größere Belichtungsspielraum über- und / oder unterbelichtete Zusammensetzungen ohne größeren Detailverlust.

Maximale ISO-Empfindlichkeit
Ein hoher ISO-Bereich bietet zahlreiche Aufnahmemöglichkeiten. Geschwindigkeit ist in jeder professionellen Situation von entscheidender Bedeutung, und eine größere ISO-Flexibilität ist besonders nützlich, wenn Sie bei schlechten Lichtverhältnissen oder in der Nähe von Dunkelheit aufnehmen. Die EOS-1D X Mark II-Kamera reagiert am besten auf die immerwährende Schande zwischen ISO-Empfindlichkeit und Bildqualitätsverlust. Mit einer nativen ISO-Empfindlichkeit von 51.200 kann die EOS-1D X Mark II auf ISO 409.600 aufsteigen und bei fast völliger Dunkelheit aufnehmen. Und die Flexibilität hört hier nicht auf: Auch im ISO-Auto-Modus sind Verschlusszeiten von bis zu 1/8000 sowie eine Belichtungskorrektur im manuellen Modus möglich.

Korrektur von Objektivfehlern in der Kamera
Als das ursprüngliche EOS-1D X-Modell auf den Markt kam, enthielt es Funktionen zur Korrektur der peripheren Helligkeit und der chromatischen Aberration, während das EOS 7D Mark II-Modell eine neue Verzerrungskorrekturfunktion enthielt. Eine neue Entwicklung dieser Verarbeitungsoptionen in der Kamera findet sich jetzt im EOS-1D X Mark II-Modell, das zusätzlich eine Beugungskorrekturfunktion enthält, die während der Aufnahme auf JPEG-Bilder angewendet wird. Mit dieser Funktion können Fotografen mit kleineren Blenden arbeiten, ohne sich um die durch Beugung verursachte Verschlechterung der Bildqualität sorgen zu müssen.

In der Vergangenheit war es erforderlich, Objektivkorrekturdaten mit der EOS Utility-Software zu registrieren. Mit der EOS-1D X Mark II werden jedoch die Daten zur Korrektur der peripheren Helligkeit, zur chromatischen Aberration und zur Verzerrung bereits in der Kamera aufgezeichnet, sodass Sie die Aberrationen auf JPEG-Bildern nicht mehr mit dem Computer korrigieren müssen. Diese Funktion akzeptiert auch Daten von zukünftigen Objektiven, die über ein integriertes Aufzeichnungssystem für Aberrationskorrekturen verfügen. Auf diese Weise müssen solche Daten nicht über die EOS Utility-Anwendung registriert werden.

Integrierter Optimierer für digitale Linsen
Mit der EOS-1D X bot die Digital Photo Professional-Software von Canon Lösungen, mit denen zahlreiche Bild- und Objektivfehler korrigiert werden können. Bei der EOS-1D X Mark II sind diese Korrekturfunktionen zusammen mit der speziellen Digital Lens Optimizer-Funktion in die Kamera integriert.

Der Digital Lens Optimizer ahmt die Leistung des Objektivs mit einer Reihe mathematischer Funktionen nach, die jeden einzelnen Schritt der Lichtreise auf dem Strahlengang nachbilden. Mithilfe dieser Informationen kann der Digital Lens Optimizer typische optische Aberrationen und Auflösungsverluste korrigieren, die durch den Tiefpassfilter verursacht werden, indem bei jeder Aufnahme die Umkehrfunktion angewendet wird, um das Bild der Szene so treu zu machen, wie es scheint bloßes Auge. Auf diese Weise werden detaillierte Bilder in hoher Qualität erstellt, die Fotografen die außergewöhnliche Flexibilität bieten, die für die Arbeit mit großen oder kleinen Blendenwerten erforderlich ist, ohne sich um Aberrationen oder Beugungen sorgen zu müssen.

Während die Aberrationskorrektur zum Zeitpunkt der Aufnahme auf JPEG-Dateien angewendet werden kann, wird der Digital Lens Optimizer während der integrierten RAW-Verarbeitung der Kamera angewendet.

Fotostil Feines Detail
Der ursprünglich für die EOS 5DS und EOS 5DS R entwickelte "Fine Detail" -Stil wurde in die EOS-1D X Mark II für aufgenommen Optimieren Sie die Detailgenauigkeit, die vom 20,2-Megapixel-Sensor der Kamera erfasst wird. Diese Einstellung priorisiert die Tonabstufung und bringt maximale Details hervor. Der Feindetailmodus eignet sich für Bilder, die ohne Nachbearbeitung direkt von der Kamera verwendet werden.

Dieser Fotostil integriert drei einstellbare Schärfungsparameter, mit denen Sie die von der Kamera in JPEG-Dateien erfasste Schärfe besser steuern können. Die Parameter ähneln denen des Filters "Unscharfe Maske" in Adobe Photoshop und der DPP-Software von Canon.

Mit dem Schieberegler "Intensität" können Sie die Schärfe an den Bildrändern anpassen. Der Schieberegler "Genauigkeit" bestimmt die Größe der geschärften Details und sollte nach links verschoben werden, um die kleineren Details zu optimieren. Der Schieberegler "Schwellenwert" gibt den Kontrast an, der in einem Teil des Fotos benötigt wird, bevor es als Kante betrachtet und geschärft wird. Bei niedrigen Einstellungen können auch dünne Kanten geschärft werden.

AWB: Umgebungspriorität / Weißpriorität
Die Kamera EOS-1D X Mark II integriert eine Auswahl von Einstellungen für den automatischen Weißabgleich (AWB) und bietet einen anderen Ansatz für künstliches Licht. "Ambient Priority" wurde entwickelt, um einige der warmen Farbtöne für Aufnahmen mit künstlichen Lichtquellen beizubehalten, um die Atmosphäre der Szene zu erhalten, die der normalen AWB-Einstellung anderer EOS-Kameras sehr ähnlich ist. "White Priority" hingegen eliminiert die meisten warmen Töne für Aufnahmen unter Wolframbeleuchtung, um Bilder mit möglichst neutralen Farben zu erhalten.

Solche scharfen Fotos sind gefährlich
Ein erweiterter Fokusbereich mit 61 individuell auswählbaren AF-Messfeldern, darunter 41 Kreuz- und 5 Doppelkreuzungspunkte, bietet eine größere Flexibilität bei der Gestaltung von Motiven. Selbst bei 1: 8 sind alle 61 AF-Messfelder verfügbar, einschließlich 21 Kreuzsensoren. Zusammen mit AI Servo AF III + und dem verbesserten iTR-System (Intelligent Tracking and Recognition) von EOS bietet die EOS-1D X Mark II einen außergewöhnlich scharfen und präzisen Autofokus.

360.000 RGB + IR-Messsensor
Die Kamera verfügt über einen RGB + IR-Messsensor mit 360.000 effektiven Pixeln (736 x 496 in der Nähe der WVGA-Auflösung). Die Auswertungsmessung und die Auswertungsblitzbelichtungsmessung basieren auf Informationen, die vom Sensor erfasst werden. Der Sensor enthält IR-Pixel, die Infrarotlicht (IR) erfassen. Dies hilft dem automatischen Szenenerkennungssystem, Aufnahmen zu analysieren, indem es die Genauigkeit des AF-Systems verbessert. IR-Pixel werden zusammen mit RGB-Pixeln auch verwendet, um Helligkeit, Farbe und Gesichter innerhalb einer Szene zu analysieren. Zusätzlich zur Berücksichtigung von Entfernungsinformationen erkennt der Algorithmus ein Motiv basierend auf Gesichtserkennung und Farbinformationen.

Der Messsensor wird von einem DIGIC 6-Prozessor unterstützt, der alle Farbinformationen und Gesichtserkennungsdaten verarbeitet, um Motive mit maximaler Genauigkeit zu erkennen.

EOS iTR-Technologie (Intelligent Tracking and Recognition) (EOS iTR AF)
Die Gesichtserkennungsfunktionen des RGB + IR-Sensors mit 360.000 Pixeln werden dann zusammen mit den Farbverfolgungsinformationen an das EOS iTR AF-System übertragen. Bei der EOS-1D X Mark II-Kamera enthält das EOS iTR AF-System die optimierten Algorithmen der EOS 7D Mark II, die die Gesamtleistung der Motivverfolgung exponentiell steigern.

Zusätzlich zum Gesichtsprioritätsmodus wurde der Motivverfolgungsmodus für Zeiten hinzugefügt, in denen das Gesicht nicht immer sichtbar ist und das Hauptmotiv keine Person ist.

AI Servo AF III +
Der AI Servo AF III + von Canon verfügt über einen neuen AF-Algorithmus, der zusammen mit dem iOS-Autofokussystem (Intelligent Tracking and Recognition) von EOS die Tracking-Empfindlichkeit in Szenen verbessert, in denen Bewegungen des Motivs plötzlich auftreten können präzise und genaue Fokussierung auch in Situationen, in denen es sehr schwierig ist.

Die EOS-1D X Mark II-Kamera bietet sechs AF-Einstellungen für Fallstudien, mit denen Sie die für Ihr Motiv am besten geeignete Option auswählen können. Die obigen Fallstudien bieten unterschiedliche Konfigurationen für die drei verschiedenen AF-Präferenzeinstellungen in Bezug auf die Tracking-Empfindlichkeit, die Tracking-Beschleunigung / -Verzögerung und die automatische AF-Messfeldaktivierung. Diese Parameter können nach persönlichen Vorlieben weiter angepasst werden

Der Autofokusbereich wurde auf 61 Punkte erweitert
Die Möglichkeit, die von den AF-Messfeldern abgedeckte Fläche zu vergrößern, wird von Fotografen, egal ob Profi oder Amateur, sehr gefragt. In der EOS-1D X Mark II wurden die AF-Messfelder bei positioniert ein größerer Bereich (8% vertikale Ausdehnung im zentralen Bereich und 24% im peripheren Bereich), um eine größere Positionierungsfreiheit der Motive in der Zusammensetzung des Rahmens zu ermöglichen.

41 Kreuzungspunkte und 5 Doppelkreuz-AF-Messfelder erweitern den Bereich der Fokussierungsmöglichkeiten der EOS-1D X Mark II weiter. Cross-Type-AF-Messfelder bieten eine höhere Präzision bei der Autofokussierung über einen größeren Bereich des Rahmens, um einen korrekten Fokus zu gewährleisten, der für sich schnell bewegende Motive unerlässlich ist. Alle 61 AF-Messfelder und 41 Kreuz-AF-Messfelder können einzeln ausgewählt werden.

AF-Messfeldauswahl
Verwenden Sie alle 61 AF-Messfelder gleichzeitig oder gruppieren Sie sie in Bewegungszonen, um außermittige Motive abzudecken. Alternativ können Sie ein einzelnes AF-Messfeld auswählen, um einen bestimmten Teil der Szene genauer zu fokussieren.

Die bei der EOS 7D Mark II so beliebte Wide Zone wurde auch der EOS-1D X Mark II hinzugefügt, um die Verfolgung sich bewegender Motive und eine gleichbleibend präzise Komposition auch bei Motiven mit hoher Geschwindigkeit zu gewährleisten .

61 AF-Messfelder, mit 21 Kreuz-AF-Messfeldern bei 1: 8
Fotografen, die sich auf Sport- und Tierfotografie spezialisiert haben, müssen häufig Super-Teleobjektive mit Multiplikatoren verwenden, um näher an ihre Motive heranzukommen. Dies schränkt die AF-Verwendbarkeit aufgrund der Einstellung der Blende 1: 8 ein. Die 1D X 1-Punkt-1: 8-AF-Kompatibilität wurde bei der EOS-1D X Mark II mit 21 Kreuzungspunkten deutlich auf maximal 61 Punkte erhöht. Zone AF, mit dem sich das Motiv leicht verfolgen lässt, und das EOS iTR AF-System bieten leistungsstarke Tracking-Funktionen, selbst für Aufnahmen mit Super-Teleobjektiven und Multiplikatoren.

Autofokus bei EV-3
Dank des AF-Systems ist es auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen einfacher, das Motiv scharf zu halten. Die AF-Grenze für niedrige Intensität wurde auf EV-33 angehoben, um das Aufnehmen von Szenen zu vereinfachen, bei denen der Autofokus zuvor unmöglich oder zu langsam und ungenau war, z. B. bei Dunkelheit.

Flimmererkennung
Bei Vorhandensein von Flimmern, d. H. Ein Absinken der Lichtintensität, wie sie beispielsweise durch fluoreszierendes Licht erzeugt werden, kann die Verwendung höherer Verschlusszeiten zu ungleichmäßigen Belichtungen und Farben führen. Die EOS-1D X Mark II-Kamera - wie die EOS 7D Mark II, die EOS 5DS R und die EOS 5DS - erkennt häufiges Flackern von Lichtquellen und passt die Verschlusszeiten an, um das Bild in der Nähe von Helligkeitsspitzen aufzunehmen und zu reduzieren Bilder mit unterschiedlicher Belichtung. Diese Funktion arbeitet mit häufigem Flimmern von 100 Hz und 120 Hz und verfügt über einen verbesserten Algorithmus, um eine falsche Erkennung von Lichtschwankungen zu verhindern.

AF-Messfeld leuchtet rot
Ursprünglich auf der EOS-1D Mark IV verfügbar, wurde der rot angezeigte AF-Rahmen aufgrund der Rückmeldungen von EOS-1D X-Benutzern wieder eingeführt. Zusammen mit der beleuchteten Rahmenanzeige wurde das EOS-System in die EOS-1-Reihe aufgenommen. Intelligente Szenenanalyse und das optische System mit rot überlagertem Display. Da es auch bei Dunkelheit leicht ist, das AF-Messfeld zu identifizieren und ein AF-Messfeld sofort auszuwählen, ist die Rahmung bei schlechten Lichtverhältnissen besonders einfach.

Beschreibung
Werde ein Actionheld mit hoher Geschwindigkeit.
Die EOS-1D X Mark II überschreitet die Grenzen der ultraschnellen Verschlusszeit und kann dank der Geschwindigkeit von DIGIC 6+ Prozessoren und mit bis zu 14 Bildern pro Sekunde mit vollem AF / AE-Tracking oder bis zu 16 Bildern pro Sekunde im Live View-Modus aufnehmen auf das neue Spiegelsteuerungssystem. Mit Medien der Marke CFast 2.0 ™ kann die Kamera Serienaufnahmen von bis zu 170 unkomprimierten 14-Bit-RAW-Bildern erstellen.

14 fps mit voller AF / AE-Verfolgung, 16 fps mit Live View-Aufnahme
Professionelle Fotografen bekommen nie eine zweite Chance. Daher ist es ein vorrangiges Ziel, Möglichkeiten zu schaffen, um entscheidende Momente wie das Feiern nach einem Tor oder das Überqueren der Ziellinie mit äußerster Präzision und Klarheit zu erzielen. Die Ingenieure von Canon wissen dies und haben eine maximale Spiegelbetriebsgeschwindigkeit von 14 fps mit vollständiger AF / AE-Verfolgung entwickelt.

Die Aufnahme im Live View-Modus ermöglicht noch höhere Geschwindigkeiten mit 16 Bildern pro Sekunde bei Serienaufnahmen, wenn Fokus und Belichtung bei der ersten Aufnahme festgelegt sind. Diese Bildrate überschreitet die vorherige maximale Spiegelsperrgeschwindigkeit der EOS-1D X und ermöglicht es Ihnen, die Szene während der Aufnahme weiterhin in der Live-Ansicht anzuzeigen.

Doppelter "DIGIC 6+" Prozessor
Damit der 20,2-Megapixel-CMOS-Sensor das Signal mit hoher Geschwindigkeit lesen kann, verwendet die EOS-1D X Mark II eine Front-End-Verarbeitungsschaltung zusammen mit den beiden "DIGIC 6+" -Prozessoren für die blitzschnelle Signalverarbeitung. Die unglaubliche Leistung dieser Prozessoren ermöglicht es Ihnen, den Spielraum zu vergrößern, die ISO-Rauschunterdrückung sowohl bei niedrigen als auch bei hohen Werten zu verbessern, Bilder mit den natürlichen Hauttönen zu erhalten, die Canon berühmt gemacht haben, und verschiedene Objektivkorrekturen in Echtzeit anzuwenden JPEG-Bilder, auch für Aufnahmen mit ca. 16 fps im Live View-Modus und für die Aufnahme von Filmen in DCI 4K mit bis zu 60 fps oder in Full HD mit bis zu 120 fps.

Quick Return Spiegeltechnologie
Um die hohe Bildverarbeitungsgeschwindigkeit der EOS-1D X Mark II zu erreichen und einen schnellen und genauen AF zu gewährleisten, ist es wichtig, dass im Spiegel praktisch keine Reflexion vorhanden ist und die Spiegel wieder einrasten. so schnell und präzise wie möglich. Um dies zu erreichen, verfügt die EOS-1D X Mark II über ein Doppelmotorsystem mit separaten Motoren mit hohem Drehmoment, um die Spiegel- und Verschlussladung zu handhaben. Dies ermöglicht eine hohe Geschwindigkeit, isoliert aber auch die beiden verschiedenen Phasen, um zu verhindern, dass sie sich gegenseitig beeinflussen. Der Spiegelsteuermotor und der Verschlusslademotor haben einen schwimmenden Träger aus einem elastischen Material. Dies reduziert Betriebsgeräusche und sorgt für minimale Vibrationen beim Aufnehmen.

CFast 2.0 ™ -Unterstützung
Die EOS-1D X Mark II-Kamera ist die erste EOS-Kamera, die zusätzlich zum CompactFlash-Kartensteckplatz über einen CFast 2.0 ™ -Kartensteckplatz verfügt. CFast 2.0 ™ hat eine ähnliche Größe wie CompactFlash, verfügt jedoch über vertiefte Kontakte, die die Karte robuster und weniger anfällig für Probleme mit verbogenen Stiften machen. CFast 2.0 ™ hat derzeit eine Schreibgeschwindigkeit von 440 MB / s, dreimal schneller als das blitzschnelle CompactFlash-System (150 MB / s). Solche schnellen Schreibgeschwindigkeiten ermöglichen kontinuierliche Serien von RAW-Aufnahmen von 170 Bildern mit voller Auflösung. Durch die Unterstützung des exFAT2-Formats entfällt außerdem die Beschränkung der Dateigröße auf 4 GB und die Notwendigkeit, Dateien beim Aufnehmen eines Films zusammenzuführen.

Hochauflösender LCD-Touchscreen
Die mit der EOS-1D X Mark II aufgenommenen hochwertigen Fotos verdienen es, während der Aufnahme auf einem LCD-Monitor in der Höhe betrachtet zu werden. Zu diesem Zweck ist die EOS-1D X Mark II mit einem Clear View LCD II im Seitenverhältnis 3: 2 und einer unveränderten Größe von 3,2 Zoll ausgestattet. Die Pixeldichte des Bildschirms wurde um ungefähr das 1,25-fache erhöht, wobei die Anzahl der Punkte im Vergleich zur EOS-1D X um bis zu 1,62 Millionen erhöht wurde.

Der kapazitive Touchscreen ermöglicht die schnelle Auswahl von AF-Messfeldern und die einfache Vergrößerung für Aufnahmen in der Live-Ansicht oder im Filmaufnahmemodus.

Intelligenter Sucher II
Als Profi wollen Sie als letztes die Action aus den Augen verlieren. In der Zeit außerhalb des Suchers besteht die Gefahr, dass Sie einen entscheidenden Moment verpassen. Aus diesem Grund haben die Canon-Ingenieure das Feedback der EOS-Community aufmerksam angehört und den Sucher der EOS-1D X Mark II mit weiteren Informationen ausgestattet, die an die Anforderungen des Suchers angepasst werden können Fotograf. Jetzt ist es einfach, Einstellungen zu ändern und den Kamerastatus zu überprüfen, ohne in den Sucher zu schauen.

Sie können alle Einstellungen im Sucher überprüfen und ändern, einschließlich Aufnahmemodus, Messmodus, Weißabgleich und Laufwerksmodus, und empfangen Warnungen zur Flimmererkennung.

Mit einer ungefähren Ansicht von 100% aus dem Sucher können Sie den gesamten Rahmen sehen, den Sie aufnehmen möchten, während ein 20-mm-Blickwinkel eine umfassendere Ansicht bietet, sodass Sie Ihre Aufnahme ganz einfach genau so rahmen können, wie Sie es möchten.

2-Achsen-Elektronikebene
Die zweiachsige elektronische Ebene hilft Fotografen, die Kamera während der Aufnahme parallel zu halten. Dies ist eine wesentliche Voraussetzung für die Aufnahme von Horizonten oder architektonischen Elementen. Sowohl Bewegung, Neigung (vorwärts-rückwärts) als auch Rollbewegung (von Seite zu Seite) werden in Schritten von 1 ° erfasst, und der Pegel wird sowohl im Sucher (über den Fokuspunkten) als auch auf dem LCD-Bildschirm angezeigt. Dies ist eine nützliche Lösung Nachts, wenn es schwierig ist, die Sehenswürdigkeiten im Sucher zu sehen.
Tauchen Sie Ihr Publikum in eine atemberaubende Definition ein.
Leistungsstarke 4K-Auflösung erweckt Ihre Geschichten zum Leben. Nehmen Sie auf internen Medien der Marke CFast 2.0 ™ (empfohlen) in 4K (4096 x 2160) bis 60p oder in Full HD bis 120p für Zeitlupenkreativität auf. Fokussieren Sie einfach und genau mit dem LCD-Touchscreen und dem Dual Pixel CMOS AF, der mit allen Canon EF-Objektiven eine unglaubliche AF-Verfolgung in Filmen und im Live View-Modus bietet.

Benutzerdefinierter Schnellsteuerungsbildschirm
Jeder Fotograf arbeitet anders und hat spezielle Anforderungen an die Überprüfung und Änderung von Aufnahmeinformationen und -parametern. Dank der Einfachheit des Workflows können Sie Art und Größe der Symbole auf dem benutzerdefinierten Schnellsteuerungsbildschirm der Kamera schnell und einfach ändern, sodass Sie Ihre bevorzugten Einstellungen problemlos finden können.

Optimierte Festigkeit und Zuverlässigkeit

Die neue professionelle Flaggschiff-Kamera EOS-1D X Mark II ist anderen EOS-DSLRs in Bezug auf Design und Teststandards zwei Schritte voraus. Der Verschluss der EOS-1D X Mark II ist für einen Betrieb von ca. 400.000 Zyklen ausgelegt, und der Spiegel und die zugehörigen Bedienelemente sind so konzipiert, dass sie das gleiche Leistungsniveau bieten.

Die internen Mechanismen des Motors sind nicht nur so konstruiert und bewertet, dass die Gesamtfestigkeit dieses professionellen Modells gewährleistet ist, sondern auch die vom Fotografen verwendeten Tasten und Bedienelemente werden getestet, um die gleiche Robustheit zu gewährleisten.

Magnesiumlegierungsstruktur, maximaler wasserdichter Schutz
In Übereinstimmung mit der vorherigen EOS-1-Serie von Kameras wurde die EOS-1D X Mark II für den fortgesetzten professionellen Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen entwickelt. Es verfügt über dieselbe staub- und tropffreie Konstruktion wie die EOS-1D X und verwendet insgesamt 76 Dichtungen um die Knöpfe und Nähte, um zu verhindern, dass Wasser und Staub eindringen. In Kombination mit EF-Objektiven der Canon L-Serie und Speedlite 600EX-RT-Blitzgeräten wird der wasserdichte Schutz durch Gummidichtungen um die Gelenke gewährleistet. Vom Gehäuse aus Magnesiumlegierung bis zur inneren Struktur ist die Kamera starr und solide und bereit für einen intensiven und professionellen Einsatz.

Wärmeableitung
Wenn Sie Filme aufnehmen oder Bilder über einen längeren Zeitraum ohne Unterbrechung kontinuierlich im Schnellmodus aufnehmen, verarbeiten der CMOS-Sensor und der doppelte "DIGIC 6+" -Prozessor sehr große Datenmengen, was wiederum erzeugt ein hohes Maß an Wärme. Diese Wärme wird von Sensoren und Prozessoren an die Oberseite des Batteriefachs übertragen und über eine spezielle Röhre abgeführt, sodass die Kamera immer einsatzbereit ist.

Das Wärmeableitungssystem der EOS-1D X Mark II ermöglicht zusammen mit den leistungsstarken Prozessoren die kontinuierliche Aufzeichnung von 4K-Videos bis zu 29 Minuten. und 59 sek.

Dual Pixel CMOS AF
Dual Pixel CMOS AF ist eine sensorgestützte Phasendetektions-Autofokus-Technologie (AF), die eine präzise, ​​leistungsstarke Fokuserkennung in Filmen und eine schnelle Autofokus-Erfassung gewährleistet Aufnahmen im Live View-Modus.

Es handelt sich um eine einzigartige Technologie, die von Canon entwickelt wurde und sich ideal dazu eignet, kreative und professionell aussehende Fokussierungseffekte zu erzielen und das Motiv immer im Fokus zu halten, auch wenn es seine Entfernung zum Fotografen ändert, sich nähert oder sich entfernt.

Bei Aufnahmen mit Dual Pixel CMOS AF wurde die Fokussiergeschwindigkeit beim Übergang von Punkt A nach Punkt B von den fünf auf der EOS 70D und der EOS 7D Mark II verfügbaren Schritten auf die zehn Schritte der EOS-1D X Mark verdoppelt II, um schnellere und gleichmäßigere Fokusübergänge zu ermöglichen. Jetzt deckt es ungefähr 80% der Sensorfläche ab und funktioniert mit allen EF-Objektiven bei allen Lichtverhältnissen und mit allen Filmaufnahmequalitäten und -formaten.

Erstaunliche 4K EOS-Filme a 60p
Canon SLR-Filme finden ihren ultimativen Ausdruck in der EOS-1D X Mark II, die Amateuren und Dokumentarfilmern die Möglichkeit bietet, mit hervorragender 4K-Auflösung und einer Vielzahl von Bildraten aufzunehmen. 4K-Filme werden intern im DCI 4K-Standard mit 4096 x 2160 (Seitenverhältnis 17: 9) und nativer Auflösung auf dem Sensor für beispiellose Klarheit und Qualität aufgezeichnet.

Die große Auswahl an verfügbaren Bildraten (23,98, 24, 25, 29,97, 50 oder 59,94 fps) gewährleistet maximale Flexibilität für Ihren 4K-Workflow. Während das Fokussieren in 4K komplex erscheint, ist es mit der EOS-1D X Mark II dank Dual Pixel CMOS AF einfach und präzise. Für die interne Aufnahme werden CFast 2.0 ™ -Medien empfohlen, und die EOS-1D X Mark II kann bis zu 29 Minuten aufnehmen. und 59 sek. von 4K-Video im kontinuierlichen Modus, unabhängig von der Bildrate.

Extrahieren eines 8,8 MP-Standbilds aus 4K-Filmen
In einer 4K-Aufnahme aufgenommenes Filmmaterial, selbst mit 60 fps, kann auch zum Extrahieren von hochauflösenden 8,8-Megapixel-Bildern verwendet werden. Der Benutzer kann den Film auf der Rückseite der Kamera ansehen und ein Bild extrahieren. Dies ist ideal für sich schnell bewegende Motive, die Aufnahmen mit hohen Bildern pro Sekunde erfordern, oder für diejenigen, die ihren Kunden hochauflösende Bilder und Videos liefern müssen.

120p Film mit hoher Bildrate

Neben der Möglichkeit, Filme in 4K aufzunehmen, zeichnet die EOS-1D X Mark II auch in Full HD mit 120P oder 100P auf. Obwohl viele Kameras, die Filme mit hohen Bildraten aufnehmen können, den Fokus sperren, bietet die EOS-1D X Mark II einen Dual-Pixel-CMOS-AF für den Autofokus auch bei Bildraten von 120P / 100P.

Filme mit hoher Bildrate werden als Zeitlupenfilm mit ¼ Geschwindigkeit ohne Audio aufgenommen, wobei der Timecode für jede Sekunde der Aufnahme 4 Sekunden zählt, mit einer maximalen Aufnahmezeit von 7 Minuten und 29 Sekunden.

HDMI-Ausgang
Über den HDMI-Ausgang * können Sie einen sauberen, unkomprimierten Full HD-Film mit 4: 2: 2 und 8 Bit aufnehmen. Audio kann über das HDMI-Terminal ausgegeben werden, sowie Audioüberwachung und Audioaufzeichnung können an ein externes Gerät ausgegeben werden.

Alternativ kann ein externer Monitor über den HDMI-Anschluss angeschlossen werden, um die Filmaufnahme mit oder ohne Anzeige der Einstellungen auf dem externen Monitor zu steuern. Sie können auch die gleichzeitige Anzeige auf dem LCD-Bildschirm der Kamera und dem externen Monitor über HDMI aktivieren, um die Überwachung weiter zu vereinfachen.

* 4K HDMI-Ausgang wird nicht unterstützt.

Kopfhöreranschluss und Line-In
Sie können ein externes Mikrofon über den Mikrofonanschluss für Stereo-Tonaufnahmen anschließen, während Sie über den Kopfhöreranschluss die Audiopegel während der Aufnahme überprüfen können.

Die EOS-1D X Mark II unterstützt eine Vielzahl von Bildraten, Aufnahmeformaten und Filmzubehör und bietet eine professionelle Videoaufzeichnungsleistung, die über die EOS-1D X hinausgeht.

Filme aus der Ferne aufnehmen
Wenn der WFT-E8-WLAN-Sender mit der EOS-1D X Mark II-Kamera verbunden ist, verfügt der Film-Shooter über zusätzliche kreative Steuerelemente. Mit einem intelligenten Gerät wie einem Telefon oder Tablet können Sie die Aufzeichnung mit der Canon Camera Connect-App (iOS und Android) starten / stoppen. Nach dem Start wird die Aufzeichnung fortgesetzt, auch wenn die Verbindung zwischen der EOS-1D X Mark II und dem Smart Device unterbrochen wird. Wenn das Smart-Gerät entfernt und dann wieder zur Kamera verschoben wird, wird die Verbindung zur EOS-1D X Mark II wiederhergestellt, damit Sie die Aufnahme beenden können. Diese Funktion ist nützlich in Situationen, in denen häufig Wi-Fi-Störungen auftreten, oder für Drohnenschüsse. MP4-Filme können zum schnellen und einfachen Teilen auf ein intelligentes Gerät übertragen werden.

Der WFT-Server ist jetzt auch mit Filmaufnahmen kompatibel und bietet umfassendere Steuerelemente als die Camera Connect-App.


Maximieren Sie Ihre Verschlusszeiten. Minimiere alles andere.
SuperSpeed ​​USB 3.0- und Gigabit-Konnektivität über Ethernet oder mit dem WFT-E8-WLAN-Adapter bieten überall eine hervorragende Flexibilität des Workflows, während das integrierte GPS die Zeit automatisch aktualisieren kann, wenn Sie Zeitzonen ändern, indem Sie eine Verbindung zu einem Netzwerk herstellen globale GPS-Satelliten. Mit den Funktionen zum Zuschneiden und Ändern der Größe können Sie den Frame so senden, wie Sie ihn sehen möchten, ohne einen PC verwenden zu müssen.
Integriertes GPS
Die EOS-1D X Mark II integriert Satelliten-Konnektivitätssysteme für GPS (USA), GLONASS (Russland) und Quasi-Zenith Satellite Michibiki (Japan), um die GPS-Genauigkeit und die schnelle Signalerfassung zu verbessern *. Die Kamera fügt Standortinformationen hinzu (Längen- und Breitengrad, Hohenlage plus universelle Zeit) zu den Bildmetadaten; Ein zusätzliches nützliches Zubehör für Agenturen und Fotografen, die automatisch erkennen möchten, wann und wo die Bilder aufgenommen wurden.

Das GPS-System stellt die Uhrzeit auf der Kamerauhr automatisch basierend auf Daten von Satelliten ein, während eine Protokollierungsfunktion es dem Benutzer ermöglicht, Kamerabewegungen zu verfolgen, die Kartensystemen hinzugefügt werden können. Sie können auch GPS-Informationen zu Beginn des Films aufzeichnen.

* Canon GP-E1 und GP-E2, Bluetooth-GPS-Geräte von Drittanbietern sind nicht kompatibel.

Zuschneiden und senden
Durch die Wiedergabe der Funktion zum Zuschneiden und Ändern der Größe wird das Angebot der EOS-1D X Mark II weiter erweitert. Diese beiden Funktionen sind als Antwort auf Anfragen von Benutzern enthalten, die darum gebeten haben, die Komposition nach der Aufnahme zu überarbeiten und die Größe der Bilder für die sofortige Freigabe einfach zu ändern. Fotografen können Bilder zur Veröffentlichung zuschneiden und schnell an Zeitungen und Nachrichtenredaktionen senden.

Schnelle Konnektivität
Über die USB 3.0 Super Speed-Buchse können Sie Bilder mit hoher Geschwindigkeit auf einen Computer übertragen. Die EOS-1D X Mark II-Kamera bietet Fotografen wie die EOS-1D X die Möglichkeit, Bilder über ein Netzwerk über eine integrierte Ethernet-Buchse oder einen optionalen drahtlosen WFT-E8- oder WFT-E6-Sender zu übertragen.

WFT-E8 mit IEEE 802.11AC-Standard
Verbinden Sie die EOS-1D X Mark II-Kamera mit dem drahtlosen Sender WFT-E8 mit einer breiteren Welt der Konnektivität. Schnelle WLAN-Übertragung, erweiterte Übertragungsoption über den FTPS-Modus und Fernaufnahmefunktionen machen die WFT-E8 zu einem unverzichtbaren Zubehör für die EOS-1D X Mark II.

Dank des IEEE 802.11ac-Standards (5-GHz-Band), der die Kommunikation etwa 2,5-mal schneller als IEEE 802.11n unterstützt, können Sie Daten aus einer Entfernung von bis zu 150 m mit hoher Geschwindigkeit übertragen. Steuern Sie Kameraeinstellungen wie Fokus, Verschlusszeit, Live View und Wiedergabe bei Fernaufnahmen mit der WFT-Serveroption oder der Canon Camera Connect-App.

Die Anzahl der Netzwerkverbindungseinstellungen, die in der EOS-1D X Mark II gespeichert werden können, wurde von 5, die mit der EOS-1D X verfügbar sind, auf 20 erhöht, während die Anzahl, die auf einer Speicherkarte gespeichert werden kann, gleich bleibt 10.

Canon Camera Connect App
Mit der Canon Camera Connect-App können Sie die EOS-1D X Mark II-Kamera über den WFT-E8- oder WFT-E6-Sender mit einem Smartphone oder Tablet (iOS oder Android) verbinden, um sie zu erfassen, zu überprüfen, zu klassifizieren, zu übertragen und zu übertragen Teilen Sie Bilder aus der Ferne, wenn die Kamera außerhalb der Reichweite platziert werden muss, z. B. bei einem Fußballspiel hinter der Tür, um sie sofort in den Nachrichtenredaktionen zu erfassen oder in sozialen Medien zu verwenden. Mit Camera Connect können Sie auch MP4-Filmdateien aufnehmen und auf die EOS-1D X Mark II-Kamera übertragen.
CANON EOS 1DX MARK II - GARANZIA UFFICIALE CANON ITALIA
Technische Karte
BILDSENSOR
CMOS-Typ 35,9 x 23,9 mm
Effektive Pixel Zeit 20,2 Megapixel
Gesamtpixelzeit 21,5 Megapixel
Seitenverhältnis 3: 2
Integrierter / fester Tiefpassfilter
Sensorreinigung Integriertes EOS-Reinigungssystem
Farbfiltertyp Primärfarben
- -
BILDVERARBEITER
Doppeltyp "DIGIC 6+"
- -
ZIEL
EF-Objektivfassung (außer EF-S / EF-M-Objektive)
Brennweite Entspricht dem 1-fachen der Brennweite des Objektivs
- -
FOKUS
Typ TTL Sekundärbildaufzeichnung, Phasendifferenzerkennungssystem mit speziellem AF-Sensor
AF-System / 61 Punkte / max.41 Kreuz-AF-Messfelder inkl. 5 Doppelkreuz f / 2.8
e 61 Punkte / 21 Kreuz-AF-Punkte f / 8 (11) Die Anzahl der Kreuz-AF-Punkte variiert je nach Objektiv.
Einsatzbereich AF EV -3 - 18 (bei 23 ° C und ISO 100)
Auswahl der AF-Messfeldgröße (normal, klein)
Af-Modus
Ein Schuss
AF AI Servo (AF AI Servo III +)
AF-Messfeldauswahl
Automatische Auswahl: alle 61 AF-Messfelder (basierend auf der EOS iTR AF-Einstellung)
Manuelle Auswahl: Einzelpunkt-AF (61, 15, 9 oder nur Kreuzpunkte wählbar)
Manuelle Auswahl: Einzelpunkt-AF
Manuelle Auswahl: 4-Punkt-AF-Messfelderweiterung (nach oben, unten, links, rechts)
Manuelle Auswahl: AF-Messfelderweiterung um 8 Punkte
Manuelle Auswahl: Zone AF (alle AF-Messfelder in 9 Fokusbereiche unterteilt)
Manuelle Auswahl: Breiter AF-Bereich (alle AF-Messfelder in 3 Fokusbereiche unterteilt)
Sie können die AF-Messfelder separat auswählen, um sie vertikal und horizontal zu rahmen
Ausgewählte AF-Messfeldanzeige Im Sucher überlagert und auf dem Schnellsteuerungsbildschirm angezeigt
AF-Sperre Sperren, wenn der Auslöser halb gedrückt oder AF-ON im One-Shot-AF-Modus gedrückt wird
AF-Hilfsstrahl Wird von einem optionalen speziellen Speedlite abgegeben
Manueller Fokus Wird am Objektiv ausgewählt
AF-Mikroeinstellung
Manuell: Geben Sie die Einstellung +/- 20 Schritte ein (Weitwinkel- und Teleeinstellung für den Fokus)
Passen Sie alle Ziele auf den gleichen Wert an
Individuelle Anpassung von bis zu 40 Zielen
Vom Objektiv gespeicherte Einstellungen anhand der Seriennummer
- -
EXPOSITIONSKONTROLLE
Messmodus
Zeit 360.000-Pixel-RGB + IR-Belichtungsmesser, 216-Zonen-Messung. EOS iSA-System (Intelligent Subject Analysis)
(1) Auswertungsmessung (verbunden mit allen AF-Messfeldern)
(2) Teilablesung in der Mitte (ca. 6,2% des Suchers in der Mitte)
(3) Spotmessung: Mitte (ca. 1,5% des Suchers, Mitte)
mit dem AF-Messfeld verbunden
Multi-Spot-Messung
(4) Mittengewichteter Durchschnittswert
Messung des EV-Messbereichs 0 - 20 (bei 23 ° C, ISO100, mit auswertender Messung)
AE-Sperre
Auto: Im One-Shot-AF-Modus mit Auswertungsmessung wird die AE-Sperre aktiviert, wenn der Fokus erreicht ist
Manuell: über die AE-Sperrtaste in den Modi P, TV und AV
Belichtungskorrektur +/- 5 EV in Schritten von 1/3 oder 1/2 Stopp (kann mit AEB kombiniert werden)
AEB +/- 3 EV in Schritten von 1/3 oder 1/2 Stopp
Anti-Flimmer-Aufnahme Ja. Bei einer Frequenz von 100 Hz oder 120 Hz erkanntes Flimmern. Die maximale Geschwindigkeit für Serienaufnahmen kann sich verringern
ISO-Empfindlichkeit (8) Auto 100-51.200 (in Schritten von 1/3 oder Punkt)
ISOs können auf L: 50, H1: 102.400, H2: 204.800, H3: 409.600 erweitert werden
- -
VERSCHLUSS
Typ Elektronisch gesteuerter vertikaler Verschluss der Brennebene
Geschwindigkeit 30 - 1/8000 Sek. (Schritte in Schritten von 1/2 oder 1/3), Glühbirne (voller Verschlusszeitbereich. Die Verfügbarkeit variiert je nach Aufnahmemodus).
Auslöser Berührungsempfindlicher elektromagnetischer Auslöser
- -
WEISSABGLEICH
Typ Automatisch mit Bildsensor
Einstellungen AWB (Umgebungspriorität / Weißpriorität), Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Wolfram, Fluoreszenz, Blitz, Benutzerdefiniert, Farbtemperatur
Weißabgleichsausgleich:
1. Blau / Bernstein +/- 9
2. Magenta / Grün +/- 9
Benutzerdefinierter Weißabgleich Ja, 5 Einstellungen können registriert werden
WB-Belichtungsreihe +/- 3 Stufen in einzelnen Schritten 3, 2, 5 oder 7 Bilder pro Aufnahme Auswählbare Blau- / Bernstein- oder Magenta- / Grüntöne
- -
SUCHER
Pentaprisma-Typ
Abdeckung (vertikal / horizontal) 100%
Zeitvergrößerung 0,76x (4)
Sichtfeld Zeit 20 mm (von der Mitte des Okulars)
Dioptrienkorrektur -3 bis +1 m-1 (Dioptrien)
Mattscheibe
Austauschbar. Ec-C6 Standard-Fokussierbildschirm im Lieferumfang enthalten. Es kann in Ec-A, B oder L geändert werden
Spiegel Quick Return Halbspiegel
Sucherinformationen
AF-Informationen: Einzel-AF-Messfelder, Spot-AF-Messfelder, AF-Rahmen, AF-Status, Fokusanzeige, AF-Modus, AF-Messfeldauswahl, AF-Messfeldregistrierung
Belichtungsinformationen: Verschlusszeit, Blendenwert, ISO-Empfindlichkeit (immer angezeigt), AE-Sperre, Belichtungsstufe / -kompensation, Blitzmessung, Punktmesskreis, Belichtungswarnung, AEB, Messmodus, Aufnahmemodus
Flash-Informationen: Flash bereit, synchronisieren. Schleier , FE-Sperre, Blitzbelichtungskorrektur, Rote-Augen-Reduktionslicht.
Bildinformationen: Karteninformationen, maximaler Burst (zweistellige Anzeige), Lichttonpriorität (D +).
Informationen zur Zusammensetzung: Raster, elektronische Ebene
Weitere Informationen: Batterieprüfung, Warnsymbol, Flimmererkennung, Fahrmodus, Weißabgleich, JPEG / RAW-Anzeige
Vorschau der Schärfentiefe Ja, mit dedizierter Schaltfläche
Eingebauter Okularverschluss
- -
LCD-MONITOR
8,11 cm (3,2 ") Clear View Typ LCD II, ca. 1.620.000 Punkte
100% Deckung
Betrachtungswinkel (horizontal / vertikal) Ca. 170 ° vertikal und horizontal
Antireflex- und Anti-Wisch-Beschichtung. Verstärktes Glas eingearbeitet
Helligkeitsanpassung
Manuell: einstellbar auf sieben Ebenen
Bedienung über Touchscreen
Kapazitive Methode. Während der Live View- und Filmaufnahme zur Auswahl / Änderung des AF-Messfelds und zur vergrößerten Ansicht. Sie können den Touchscreen deaktivieren
Anzeigeoptionen
(1) Schnellsteuerungsbildschirm
(2) Kameraeinstellungen
(3) Zweiachsige elektronische Wasserwaage
(4) Benutzerdefinierter Schnellsteuerungsbildschirm
- -
BLITZ
Autoflash-Modus E-TTL II, manuelle Messung
Synchronisation X 1/250 Sek.
Blitzbelichtungskorrektur +/- 3 EV in Schritten von 1/3 mit Speedlites der EX-Serie
Blitzbelichtungsreihe Ja, mit kompatiblem externem Blitz
Blitzbelichtungssperre Ja
Blitzbelichtungssperre Ja
Zweite Vorhangsynchronisation Ja
PC-Terminal / Schuhhalterung Ja / Ja
Externe Blitzkompatibilität E-TTL II mit Speedlites der EX-Serie, drahtlose Multi-Flash-Unterstützung
Externe Blitzsteuerung Über den Kameramenübildschirm
- -
SCHIESSEN
Modus Programm AE, Verschlusspriorität AE, Blendenpriorität AE, Manuell (Bilder und Filme), Glühbirne, Benutzerdefiniert (x3)
Effekte Auto, Standard, Hochformat, Querformat, Feines Detail, Neutral, Bild treu, monochrom, benutzerdefiniert (3 Einstellungen)
SRGB- und Adobe RGB-Farbraum
Bildverarbeitung
Lichttonpriorität
Auto Optimizer (4 Einstellungen)
Geräuschreduzierung bei Langzeitbelichtung
Rauschunterdrückung mit hoher ISO-Empfindlichkeit (4 Einstellungen)
Optische Linsenkorrektur (nicht möglich mit M-RAW und S-RAW):
- Korrektur der peripheren Beleuchtung
- Chromatische Aberrationskorrektur
- Verzerrungskorrektur (während oder nach dem Fotografieren)
- Beugungskorrektur (während oder nach dem Fotografieren)
- Digital Lens Optimizer (nach dem Aufnehmen von Fotos)
Ändern Sie die Größe auf M1, M2 oder S (Bilder, die aus 4K-Filmen extrahiert wurden, und Bilder, die in S-Qualität aufgenommen wurden, können nicht ausgewählt werden.)
Zuschneiden: JPEG-Bilder können zugeschnitten werden (festes Format - 3: 2 oder 2: 3)
- 41 wählbare Erntegrößen von 13% bis 95% (Diagonale)
- Wechseln Sie zwischen vertikaler und horizontaler Schnittausrichtung
- Möglichkeit, den Zuschneiderahmen auf dem Touchscreen zu verschieben
RAW-Bildverarbeitung - nur während der Bildwiedergabe
Mehrfache Belichtung
Fahrmodus
Einzel, Serienaufnahme H, Serienaufnahme L, Einzelaufnahmen, Stille Serienaufnahmen H, Stille Serienaufnahmen L, Selbstauslöser (2s + Fernbedienung, 10s + Fernbedienung)
Dauerfeuer
Max. Zeit 14 fps. Bei vollständiger AF / AE-Verfolgung wird die Geschwindigkeit mit der CFast 2.0 ™ -Karte (1) (2) (10) auf unbegrenzte JPEGs oder 170 RAW-Bilder beibehalten.
Max. 16 fps im Live View-Modus mit gesperrtem Spiegel und Belichtung und AF im ersten Bild
- -
LIVE VIEW-Modus
Typ Elektronischer Sucher mit Bildsensor
Abdeckungszeit 100% (horizontal und vertikal)
Bildverarbeitungsrate 29,97 fps
Fokus Manueller Fokus (5-fache oder 10-fache Bildvergrößerung an einer beliebigen Stelle auf dem Display)
Autofokus: Dual Pixel CMOS AF (Gesichtserkennungs- und Tracking-AF, FlexiZone-Single), verfügbar mit allen EF-Objektiven
Messung
Echtzeit-Auswertungsmessung mit Bildsensor (315 Zonen)
Teillesung (ca. 6,5% des Live View-Bildschirms)
Spotmessung (ca. 2,8% des Live View-Bildschirms)
Mittengewichtete Durchschnittsmessung
Der aktive Mess-Timer kann geändert werden
Anzeigeoptionen
3 Ebenen verfügbar mit der INFO-Taste .: Keine Informationen, Grundlegende Aufnahmeinformationen, Histogramm
Mehrfachbelichtungsstatus auch im Mehrfachbelichtungsmodus verfügbar
- -
DATEI TYP - BILDER
Foto
JPEG: 10 Komprimierungsoptionen
RAW: RAW, M-RAW, S-RAW (Canon Original 14-Bit RAW zweite Ausgabe)
Kompatibel mit Exif 2.30 und Designregel für Camera File System 2.0
Kompatibel mit dem Digital Print Order Format [DPOF] Version 1.1
Gleichzeitige RAW + JPEG-Aufnahme
Ja, jede Kombination von RAW + JPEG und separaten Formaten auf separaten Karten ist zulässig
Bildgröße
JPEG: (L) 5472 x 3648, (M1) 4368 x 2912, (M2) 3648 x 2432, (S) 2736 x 1824
RAW: (RAW) 5472 x 3648, (M-RAW) 4104 x 2736 , (S-RAW) 2736 x 1824
Ordner
Manuelle Erstellung und Auswahl neuer Ordner
Gleichzeitige RAW + JPEG-Aufnahme
Ja, jede Kombination von RAW + JPEG und separaten Formaten auf separaten Karten ist zulässig
Datei-Nummerierung
(1) Aufeinanderfolgend
(2) Automatischer Reset
(3) Manuelles Zurücksetzen
- -
EOS Video
Filmtyp MOV-Video: 4K - Motion JPEG (nur interne Aufnahme), Full HD - MPEG4 AVC / H.264 Variable Bitrate (Mittel), Audio: Lineares PCM
MP4-Video: Full HD - MPEG4 AVC / H.264, Audio: AAC
Filmgröße 4K (17: 9) - 4096 x 2160 Full HD (16: 9) - 1920 x 1080
Frame-Verarbeitungsgeschwindigkeit
119,9p / 59,94p / 29,97p / 24,00p / 23,98p (mit NTSC)
100,0p / 50,00p / 25,00p / 24,00p (mit PAL)
119,9p / 100,0p in Filmen in Full HD-Qualität nur mit hoher Bildrate
Farbabtastung (interne Aufnahme) 4K - YCbCr4: 2: 2 (8 Bit) Full HD - YCbCr4: 2: 0 (8 Bit)
Filmlänge
Maximale Länge 29 Minuten 59 Sekunden (ausgenommen Filme mit hoher Bildrate). Keine Beschränkung auf 4 GB mit exFAT CF- oder CFast-Karte
MOV-Video mit hoher Bildrate: Full HD - 1920 x 1080 bei 100 fps oder 119,9 fps
Aufgenommen als Zeitlupenfilm mit 1/4 Geschwindigkeit
Aufnahme einer einzelnen Szene max 7 min 29 sec.
Filmgröße 4K (17: 9) - 4096 x 2160 Full HD (16: 9) - 1920 x 1080
4K-Frame-Extraktion Möglichkeit, ein 8,8-Megapixel-JPEG-Bild aus einem 4K-Film zu extrahieren
Bitrate / Mbit / s
MOV:
4K (59,94p / 50,00p): Ca. 800 Mbit / s
4K (29,97p / 25,00p / 24,00p / 23,98p): Ca. 500 Mbit / s
Full HD (119,9p / 100,0p) / ALL-I: Ca. 360 Mbit / s
Full HD (59,94p / 50,00p) / ALL-I: ca. 180 Mbit / s
Full HD (59,94p / 50,00p) / IPB ca. 60 Mbit / s
Full HD (29,97p / 25,00p / 24,00p / 23,98p) / ALL-I: ca. 90 Mbit / s
Full HD (29,97p / 25,00p / 24,00p / 23,98p) / IPB (Standard): ca. 30 Mbit / s
MP4:
Full HD (59,94p / 50,00p) / IPB (Standard): ca. 60 Mbit / s
Full HD (29,97p / 25,00p / 24,00p / 23,98p) / IPB (Standard): ca. 30 Mbit / s
Full HD (29,97p / 25,00p) / IPB (hell): ca. 12 Mbit / s
Mikrofon Integriertes Mono-Mikrofon (48 kHz, 16 Bit x 2 Kanäle)
Filmgröße
4K (17: 9) - 4096 x 2160
Full HD (16: 9) - 1920 x 1080
HDMI-Anzeige Nur externer Monitor, nur externer Monitor ohne Informationsanzeige oder gleichzeitig auf Kamera und externem Monitor
HDMI-Ausgang Nur Full-HD-Aufnahme, YCbCr 4: 2: 2 unkomprimiert, 8-Bit, HDMI-Audioausgang möglich
Dual Pixel CMOS AF mit Gesichtserkennungs- und Tracking-AF, Movie Servo AF
Manueller Fokus
ISO 4K - Auto: 100-12.800, H: 25.600, H1: 51.200, H2: 102.400, H3: 204.800
Full HD - Auto: 100-25.600, H: 51.200, H1: 102.400, H2: 204.800
- -
INTEGRIERTES GPS
Geotag-Informationen Längengrad, Breitengrad, Höhe, Weltzeit
Positionierungsmodus
Modus 1: Die Kamera empfängt weiterhin GPS-Signale in regelmäßigen Abständen, wenn sie ausgeschaltet wird
Modus 2: GPS ist deaktiviert, wenn die Kamera ausgeschaltet ist
Positionsaktualisierungsintervalle Intervalle von 1 Sek., 5 Sek., 10 Sek., 15 Sek., 30 Sek., 1 Min., 2 Min. oder 5 min.
Positioniergenauigkeit Innerhalb von ca. 30 m (basierend auf guten GPS-Satellitenempfangsbedingungen an einem klaren Tag ohne umgebende Hindernisse)
Kompatible Satellitennavigationssysteme
• GPS-Satelliten (USA)
• GLONASS-Satelliten (Russland)
• Quasi-Zenith-Satellit Michibiki (Japan)
Protokolldateiformat
NMEA-Format. Eine Protokolldatei pro Tag
Wiedergabe-Zoomzeit 2x - 10x
Selbstauslöser Anpassbare Klassifizierung von Bildern
Verwenden der Protokolldatei
Übertragen Sie die Protokolldaten auf die Speicherkarte und kopieren Sie sie auf den Computer
Verwenden des Map-Dienstprogramms zum Zuordnen der Protokolldatei zu Bildern
Digitaler Kompass Nicht mitgeliefert
ANDERE FUNKTIONEN
Benutzerdefinierte Funktionen 34 Benutzerdefinierte Funktionen mit 104 Einstellungen
Metadaten-Tag
Copyright-Informationen des Benutzers (können vor der Kamera eingestellt werden)
Bildbewertung (0-5 Sterne)
Übertragen von Bildern mit Beschriftung (beim EOS Utility registrierte Beschriftung)
Wasser- / Staubbeständig Ja
Spracherinnerung Bis zu 30 Sek. pro Bild - 48 kHz / 16 Bit oder 8 kHz / 8 Bit / p>
Intelligenter Orientierungssensor Ja
Wiedergabezoom 1,5x - 10x
Anzeigeformate
(1) Einzelbild
(2) Einzelbild mit Informationen (2 Ebenen - Basic und Detailed)
Objektivinformationen und RGB-Histogramm
Weißabgleich
[Bildstil]
Farbraum und Rauschunterdrückung
Optische Linsenkorrektur
GPS-Informationen
(3) Index 4 Bilder
(4) Index mit 9 Symbolen
(5) 36 Bildindex
(6) 100 Bildindex
(7) Sprunganzeige (1, 10 oder 100 Bilder, Datum, Ordner, Filme, Bilder, geschützte Bilder, Bewertung)
(8) Film bearbeiten
(9) Verarbeitung von RAW-Bildern
(10) Klassifizierung
Diashow Bildauswahl: Alle Bilder, nach Datum, nach Ordner, Filme, Standbilder, geschütztes Bild oder nach Bewertung
Wiedergabezeit: 1/2/3/5/10 oder 20 Sekunden
Wiederholen: Ein / Aus
Helligkeitshistogramm: Ja RGB: Ja
Brandzonenalarm Ja
Bild löschen Einzelbild, ausgewählte Bilder, Ordner, Karte
Bildlöschschutz Löscht den Schutz eines einzelnen Bildes, Ordners oder einer Karte
Selbstauslöser 2 oder 10 Sek.
Menükategorien
(1) Klicken Sie auf 1 - 6
(2) AF-Menü 1 - 5
(3) Wiedergabemenü 1 - 3
(4) Einstellung 1 - 4
(5) Benutzerdefiniertes Funktionsmenü 1 - 8
(6) Mein Menü (1 - 5 vom Benutzer wählbar)
Menüsprachen 25 Sprachen
Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Portugiesisch, Finnisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Griechisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Rumänisch, Ukrainisch, Türkisch, Arabisch, Thailändisch, Vereinfachtes Chinesisch, Traditionelles Chinesisch, Koreanisch und japanisch
Firmware-Update Möglichkeit der Aktualisierung durch den Benutzer (Kamera, Objektiv, WFT, externes Speedlite)
SCHNITTSTELLE
SuperSpeed ​​USB 3.0 Computer
Andere
HDMI-Mini-Ausgang (Typ C, HDMI-CEC-kompatibel), Systemerweiterungsanschluss (für WFT-E8 und WFT-E6), externer Mikrofoneingang / Line-In (Stereo-Minibuchse), Kopfhörerbuchse (Stereo-Minibuchse) ), RJ-45 (Gigabit-Ethernet), N3-Terminal (Fernbedienungs-Terminal)
- -
DIREKTER DRUCK
Canon-Drucker Canon-Kompaktfotodrucker und Canon PIXMA-Drucker
PictBridge-Technologie Ja
- -
LAGERUNTERSTÜTZUNG
Kerl
1x CompactFlash Typ I (UDMA 7-kompatibel) (nicht kompatibel mit Typ II und Microdrive)
1x CFast 2.0 ™
UNTERSTÜTZTE BETRIEBSSYSTEME
PC und Macintosh
Windows 7 (ohne Starter Edition) Windows 8 und Windows 10
OS X 10.7-10.11
SOFTWARE
Bildverarbeitung
Digital Photo Professional 4 (RAW-Bildverarbeitung)
Andere
EOS Utility 3 (inkl. Fernerfassung), Picture Style Editor
LIEFERN
Batterien Wiederaufladbare Lithiumbatterie LP-E19 (mitgeliefert) / LP-E4N / LP-E4
Lebensdauer der Batterie
Zeit 1.210 Aufnahmen (bei 23 ° C) (5)
Zeit 1,020 (bei 0 ° C)
Batterieanzeige 6 Stufen + Prozentsatz
Energieeinsparung Automatische Abschaltung nach 1, 2, 4, 8, 15 oder 30 min.
Netzteil und Ladegerät
Ladegerät LC-E19 (mitgeliefert), Netzteil AC-E19, Gleichstromkoppler DC-E19, Netzteil-Kit ACK-E4
PHYSIKALISCHE EIGENSCHAFTEN
Kameragehäuse Materialien Gehäuseabdeckungen aus Magnesiumlegierung
Betriebsumgebung 0 - 45 ° C; Luftfeuchtigkeit: 85% oder weniger
Abmessungen (BxHxT) 158 x 167,6 x 82,6 mm
Gewicht (nur Körper) Zeit 1.340 g
ZUBEHÖR
Sucherokular z. B. Dioptrienkorrekturobjektiv mit Gummirahmen zB Serie, Antibeschlagokular z. B. Winkelsucher C.
Drahtloser Dateisender WFT-E8 Drahtloser Dateisender WFT-E6 Drahtloser Dateisender
Objektive Alle EF-Objektive (ausgenommen Objektive der EF-S / EF-M-Serie)
Canon Speedlite-Blitz (90EX, 220EX, 270EX, 270EX II, 320EX, 380EX, 420EX, 430EX, 430EX II, 430EX III, 550EX, 580EX, 580EX II, 600EX, 600EX-RT, Makroringblitz MR-14EX, Makroringblitz Ring MR-14EX II, Makro-Doppeltaschenlampe MT-24EX, Speedlite-Sender ST-E2, Speedlite-Sender ST-E3-RT)
Fernbedienung / Schalter für Fernauslösung Fernbedienung mit Kontakttyp N3, Funkfernbedienung LC-5 und Speedlite 600EX-RT
Anderes E2-Armband, Connect Station CS100
- -
Alle Daten basieren auf den Standardbewertungsmethoden von Canon, sofern nicht anders angegeben.
Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden.
[1] Große / feine Auflösung (Qualität 8)
[2] Basierend auf den Testbedingungen von Canon, JPEG, ISO 100, Standard Photo Effect.
[4] mit 50-mm-Objektiv im Unendlichkeitsmodus bei -1 m-1 Dioptrien
[5] Sucheraufnahmen. Basierend auf dem CIPA-Standard und mit Batterieverbrauch
[8] Empfohlener Expositionsindex
[10] Die angegebenen Zahlen beziehen sich auf die Verwendung von Karten der UDMA7-Klasse
[11] Die Anzahl der AF-Messfelder, AF-Messfelder vom Typ Kreuz und AF-Messfelder vom Typ Doppelkreuz
[12] AF aus, feste Belichtung basierend auf der ersten Aufnahme

Fc Fotoforniture SRL
Via Papa Giovanni XXIII 27/10
24061 Albano Sant'Alessandro (BG)
P.IVA 04027030164
Akzeptierte Zahlungsmethoden